München mit Kindern: Was ihr in den Herbstferien unternehmen könnt

Herbstferien in München! Damit den Kindern in dieser Zeit nicht langweilig wird, haben wir Ihnen einige ganz besondere Tipps zusammengestellt: Ob Wildschweine oder Hirsche, klettern durch die Baumkronen oder eine Schnitzeljagd durch die Stadt – bei uns ist für jeden etwas dabei!

1. Auf in die Hallenbäder!

Plantschen, baden, schwimmen gehen immer – in den Herbstferien kommen Kinder mit dem Ferienpass umsonst in Münchens Hallenbäder. Und auch für Erwachsene lohnt sich der Besuch, denn München hat eine Vielzahl von Badeattraktionen zu bieten. Kennen Sie zum Beispiel schon das Cosimawellenbad in Bogenhausen? Und auch das Münchner Umland hat Badevergnügen zu bieten: mit dem Seebad Starnberg oder dem Prienavera mit seinem atemberaubenden Blick auf das Bayerische Meer.

Hier finden Sie zu den Münchner Hallenbädern.

2. Hirsche füttern in der Stadt

Die große Parkanlage im Hirschgarten bietet viel Platz zum Toben: Mehrere Spielplätze, ein Bolzplatz und sogar ein Hirschgehege mit Dam- und Muffelwild locken kleine und große Tierfreunde in das ca. 40 Quadratmeter große Terrain. Zudem können ältere Kinder im Skatepark südlich des Hirschgartens ihre ersten Tricks üben – das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie.

Mehr Infos zum Hirschgarten finden Sie hier.

3. Wildschweine in freier Natur entdecken

Der Forstenrieder Park ist das Wohnzimmer für Waldtiere wie Fuchs, Dachs und Wildkaninchen ihr Wohnzimmer. Rehe und Hirsche sind bei den regelmäßigen Schaufütterungen zu bewundern und Wildschweine trifft man sogar noch häufiger an.  Außerdem gibt es hier prima Wege zum Inlineskaten – ein Tag Natur pur!

Mehr Infos zum Forstenrieder Park finden Sie hier.

4. Schnitzeljagd durch die Altstadt

Vom Stachus über den Marienplatz und Viktualienmarkt bis hin zum Hofbräuhaus: Bei der „Knobelbox“ – entwickelt von „Stadtspiel“ – müssen Rätselfreunde in der Altstadt Aufgaben lösen. In zwei bis drei Stunden können Sie und Ihre Kleinen so Münchens Sehenswürdigkeiten spielerisch entdecken. Und eines ist sicher: Mit einer Schnitzeljagd macht die Altstadttour der ganzen Familie Spaß!

Mehr zur Schnitzeljagd erfahren Sie hier.

5. Wildschweine erleben in Grünwald

Nicht nur die Stadt, auch der Wald lässt sich mit Rätselspaß entdecken. Bei der Waldralley im Walderlebniszentrum Grünwald Sauschütt kann mit etwas Detektivgeschick der geheimnisvolle Pliztresor geöffnet werden. Auf dem Gelände befindet sich neben einem Wald-Café auch ein Erlebnispfad. Der Weg führt unter anderem zu einem Klanglabyrinth und einem Wildschweingehege.

Öffnungszeiten, Anfahrt sowie das gesamte Angebot des Walderlebniszentrums finden Sie hier.

6. Baumkronen-Klettern in Monkee Island und Vaterstetten

Hoch hinaus geht es im Monkee Island oder im Kletterwald Vaterstetten. Hier können Menschen jeden Alters durch die Bäume klettern: Auf Monkee Island meistern Sie Hindernisse im Hochseilgarten und fliegen im Flying Fox Parcours durch die Bäume. Auf dem Pier über der Amper erleben Sie zudem einen unglaublichen Sonnenuntergang mit Blick auf die Insel. Und Münchner Bank-Mitglieder genießen hier nach Eingabe eines Gutscheincodes zehn Prozent Rabatt auf Einzeltickets im Hochseilgarten sowie auf das After-Work-Klettern unter Eingabe eines Gutscheincodes.

Alle Informationen rund um Monkee Island erhalten Sie hier.

Auch Vaterstetten wartet auf über 21.000 Quadratmetern mit 13 Parcours auf. Das Gelände ist auch im Herbst an den Wochenenden geöffnet.

Öffnungszeiten, Anfahrt sowie weitere Informationen rund um das Klettervergnügen in Vaterstetten finden Sie hier.

7. Klettern im Heavens Gate und in Thalkirchen

Die Kletter- und Boulderhalle „Heavens Gate“ im Werksviertel bietet in 4.500 Quadratmeter großen In- und Outdoorbereichen verschiedene Boulderareas mit über 160 Bouldern und 170 Routen – bis zu 30 m hoch. Gegen Vorlage der genossenschaftlichen Girocard erhalten Münchner Bank-Mitglieder hier zudem einen ermäßigten Preis auf den regulären Tageseintritt.

Alle Informationen über die Kletter- und Boulderhalle „Heavens Gate“ finden Sie hier.

Und auch in Thalkirchen lässt es sich wunderbar klettern: Im Münchner Süden locken 7.800 Quadratmeter Kletter- und Boulderfläche und bieten Platz für Klein und Groß, um sich zu erproben und an die eigenen Grenzen zu gehen. Ein Spaß für die ganze Familie!

Öffnungszeiten, Anfahrt sowie weitere Informationen rund um Kletter- und Boulderhalle in Vaterstetten finden Sie hier.

1200 600 Münchner Bank eG
Start Typing